Oldtimer mieten

Wenn Sie bei uns einen Oldtimer mieten, können Sie sich in jeglicher Hinsicht auf die Professionalität, Seriosität und Zuverlässigkeit einer wirklich großen und langjährigen Oldtimervermietung verlassen.

Leider ist das jedoch nicht überall so und immer wieder berichten uns Interessenten von nahezu haarsträubenden Erlebnissen mit anderen Anbietern. Denn es gibt nur sehr wenige Anbieter in Deutschland, die eine gewerbliche Oldtimervermietung betreiben, verbunden mit allen gesetzlichen Auflagen und dem notwendigen Versicherungsschutz.

Die meisten Anbieter sind oft Privatleute, die sich „nebenher“ ein paar Euros dazuverdienen wollen und ebenso wie die vermeintlichen Kunden oft gar nicht wissen, dass sie das Geschäft illegal betreiben oder bspw. ein privater Vollkasko-Schutz bei einer entgeldlichen Vermietung nicht greift und der Kunde bei einem Unfall ggf. auf dem vollen Schaden sitzen bleibt. Hier sollten Sie sehr vorsichtig sein, wenn Sie dort einen Oldtimer mieten wollen.

Auch tummeln sich im Internet viele Anbieter, die lediglich als Vermittler auftreten, selbst nur einzelne Fahrzeuge besitzen und ansonsten an Dritte „vermitteln“ , jedoch auf der Website so erscheinen, als gehörten Sie zu den ganz Großen der Branche. Hier ist Vorsicht geboten und ein gezieltes Nachfragen am Telefon empfohlen – will man wirklich seriös einen Oldtimer mieten.

Ebenfalls als „Vermittler“ machen im Internet sogenannte „Vermietungsportale“ auf sich aufmerksam , welche als Geschäftsmodell den bundesweiten Kontakt zwischen zahlreichen Vermietern unterschiedlicher Mietobjekte (nicht nur Oldtimer) und dem etwaigen Kunden professionell herstellen. Jedoch gibt es auch hier nur recht wenige, wirklich empfehlenswerte Portale wie bspw. Miet24.de

Insofern sollte der Kunde immer darauf achten, wenn er einen Oldtimer mieten will, mit WEM er es zu tun hat. Fragen Sie nach, ob

  1. der Anbieter die angebotenen Oldtimer sein Eigen nennt, oder nur vermittelt. Lassen Sie sich ggf. nennen, WER letztendlich der Vertragspartner für den Mietvertrag sein wird.
  2. der Anbieter gewerblich arbeitet oder nur privat. Bei Zweifel fordern Sie einen Nachweis bspw. in Form einer Gewerbeanmeldung oder bei größeren Firmen einen Handelsregisterauszug
  3. der Anbieter sien Fahrzeuge für die Selbstfahrervermietung versichert hat dun wie hoch die Selbstbeteiligung bei einem Unfall ist. Im Zweifel fordern Sie einen Versicherungsnachweis.
  4. im Falle einer bestellten Chauffeur-Fahrt der eingesetzte Fahrer des Vermieters auch einen „Personenbeförderungsschein“ hat, der gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist und lassen Sie sich diesen im Zweifelsfall auch vorlegen.
  5. Fordern Sie immer einen schriftlichen Mietvertrag – mieten Sie niemals mündlich. Im Falle von Ärger haben Sie sonst nichts Gerichstverwertbares in der Hand

Nur wenn alle 5 Punkte zweifelsfrei erfüllt sind, können Sie diesem Anbieter vertrauen und dort ohne Risiko einen Oldtimer mieten.

Fragen Sie zudem speziell bei Hochzeiten nach, was passiert, wenn der Oldtimer zum Mietzeitpunkt nicht einsatzbereit ist, was bei Oldtimern leider immer jederzeit pasieren kann. Hat der Anbieter nur sehr wenige Fahrzeuge, wird er kaum in der Lage sein, Ersatz zu stellen. Nur ein großer Anbieter mit einer großen Auswahl an Fahrzeugen, wird auch bei Ausfall immer einen Ersatz stellen können – ein sehr wichtiges Argument speziell bei Hochzeits-Oldtimern auf den richtigen Oldtimervermieter zu achten, damit der schönste Tag im Leben bezüglich des Oldtimers nicht am Ende zur Enttäuschung wird.

Wenn Sie all das beachten, haben Sie den richtigen Partner und dann auch viel Spaß beim Oldtimer mieten.

Übrigens…wenn Sie mal einen anderen Oldtimer mieten wollen, den wir nicht selbst im Angebot haben, beiMiet24.de finden Sie sowohl eine weitere Auswahl an Oldtimern, als auch sonst alles, was man mieten kann.

.